Let the sunshine in...

...We starve-look at one another
Short of breath.
Walking proudly in our winter coats.
Wearing smells from laboratories.
Facing a dying nation.
Of moving paper fantasy,
listening for the new told lies
with supreme visions of lonely tunes...
Let the sunshine
Let the sunshine in
The sunshine in
Let the sunshine...
                                                     Aquarius 


Die Möwe Jonathan hat mich seinerzeit sehr fasziniert, das Meer war zu dieser Zeit ein unbekanntes Wesen - fremd und faszinierend zugleich. 


 Im Grunde ist das immer noch so, den als bekennende Wasserate - man höre die Ironie. Tunken höchstens mal die Füße ins Wasser, oder ich sitze planschend wie ein Baby am Rand des Beckens oder an den wogenden Wellen des Meeres.


Ich liebe das Meer dennoch sehr, kann es nicht greifen aber das ungestüme, ungebremste, nicht anpassbare - gefällt und zieht mich an.


Vielleicht weil ich diese Eigenschaften schätze und im angepassten Einheits Brei vermisse.


So ist das mit dem fremden, neuem und alten - es ist immer spannend und nie langweilig und wenn schon!!! Ein Hoch auf die Langeweile gar nix tun - herrlich incorret und sooo schön. 


Ich steck jetzt meine Zehen in den Sand und lass mich langweilen, bis ich nicht mehr kann. Dann werf ich mich vielleicht ungestüm in die Wellen? Oder doch nur den Zeh? Lass mir die Nase von der Sonne kitzeln und denk bei mir....


Herrlich so angepasst unangepasst zu geniessen  - Best Manic Monday 
ever!!!

Schliest die Augen und geht auf eure eigne Reise.

Bunte Grüße
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar