Melanzana Cilegia - Erbsenmus auf gegrillten Auberginen mit Chili Kirschen...

...Albano: Felicità, è tenersi per mano, andare lontano, la felicità. È il tuo sguardo innocente in mezzo alla gente, la felicità.È restare vicini come bambini la felicità, felicità.
Romina: Felicità, è un cuscino di piume, l'acqua del fiume che passa e che va.
È la pioggia che scende dietro le tende, la felicità.
È abbassare la luce per fare pace, la felicità...

                                                        Albano und Romina Power

 
Ich bin ein Kind der Achtziger Jahre - mit allem was so dazu gehörte: Dauerwelle, scheußliche Mode usw. Es war meine Pubertät, die Sturm und Drang Phase - wie man so sagst. Es war die Zeit der Irrungen und Wirrungen mit Null Bock und voll den Flausen im Kopf. Die Zeit in der ich mehr knutschend mit meinem Freund verbracht habe als gekocht oder gar gegessen habe . Schließlich musste ich unbedingt in meine Outsider Jeans passen. Die Zeit in der sich mein Musik Geschmack entwickelt und geprägt hat. Auch wenn Herr Bunt das wohl des öfteren bezweifelt. Es war die Zeit in der Ich natürlich unter anderem auch Modern Talking gehört habe, oder Romina und Albano Powers. Es war auch die Zeit in der ich den Italiener um die Ecke für mich entdeckt habe und auf Ewig "Vitello Tonnato" verfallen bin.
 
 
Ich liebe diese Gericht, ganz besonders im Sommer, herrlich frisch  und wenn es ohne Mayonaise zubereitet wird - ganz leicht.
 
 
Da ich aber gerade versuche mich ausgewogener zu ernähren und deswegen nicht so viel Fleisch essen möchte habe ich mir diese Variante des Klassikers einfallen lassen. Mir hat es hervorragend geschmeckt, genau das richtige wenn der Sommer den Ausschalter vergessen hat.


Melanzana Cilegia - Erbsenmus auf gegrillten Auberginen mit Chili Kirschen

Zutaten 2 Personen:

2 Auberginen
150 g Erbsen gefrorene oder frische
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Zitrone
50 g Mandeln
150 g Kirschen
1 Handvoll frische Pfefferminze
1Chili
3 Eßl. Yoghurt
2 Eßl. Agavendicksaft oder Zucker
50 ml weißer Balsamico
50 ml Granatapfelsirup oder Himbeersirup
Salz, Pfeffer, Olivenöl, frischer Knoblauch


Zubereitung:

Die Aubergine in fingerdicke Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl anbraten. Ich hab 2 Knoblauchzehen mit Schale mit der Hand angedrückt und in das Öl gegeben. Die Scheiben goldbraun anrösten und mit Salz und Pfeffer würzen. Während die Aubergine braten, könnt ihr die Chili Kirschen zubereiten. Zuerst die Chilischotte in feine Würfel schneiden, dann den Zucker in einen kleinen Topf geben und karamellisieren, sobald der Zucker Golden wird mit dem Sirup und dem Essig ablöschen. Die Flüssigkeit zur Hälfte einkochen ca. 10-15 Minuten auf starker Hitze reduzieren. Dann vom Herd nehmen und die Kirschen untermengen. Nach Gusto mit Salz und eventuell Pfeffer ablöschen. Am besten ihr stellt es zum auskühlen in den Kühlschrank. Die frische oder gefrorenen Erbsen in Olivenöl anschwitzen und gar ziehen lassen. Wenn ihr frische Erbsen verwendet, einfach aus der Schale puhlen und so wie sie sind in die Pfanne oder den Topf geben. Die Garzeit verlängert sich dann um ca. 10 Minuten. Wenn die Erbsen gar sind mit dem Yoghurt, der Minze und Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und mit dem Stabmixer fein pürieren.


Dazu ein Stück knuspriges Brot und eine selbstgemachte Limonade - einfach Herrlich.

 
Der schief Turm von Pisa ist es zwar nicht aber so angerichtet hat man eine Vorspeise die echt was her  macht und man kann sie schon am Vortag vorbereiten.
Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim nachkochen.
Bunte Grüße
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar