Chia - Avocado - Mousse mit Blaubeeren...

...Well I had a good time Sweetheart, that's for sure
Well I wanna thank you for all your trouble
But if you lose my number now I won't complain,
Cause you're my Avocado Baby -
only good for one day...
                                                                                                      Marian Call
 
Eine Beere ist eine Beere ist eine Beere, so könnte man frei das Zitat von Gertrude Stein abwandeln. Den die Blaubeere sieht aus wie eine Heidelbeere ist es aber nicht, einzig die Größe und die Farbe unterscheiden sie. Beim Verzehr einer Heidelbeere bekommt man eine ganz blaue Zunge, da das Fruchtfleisch durchgängig gefärbt ist. Die Blaubeere kann das nicht. Leider hab ich für mein Rezept auch nur Blaubeeren bekommen, sonst hätt ich mal kurz den Einstein raus hängen lassen.
 
 
Ich mag die Blau und die Heidelbeere gleicher Masen - keine Bevorzugung meinerseits. Für mich sind sie das crunchigste Obst, den sie platzen so schön auf im Mund und entfalten erst dann ihren vollen Geschmack. Einfach so - ohne sie zu zerbeißen - sind sie ein wenig langweilig!!
 
 
Mit der Avocado verhält es sich ähnlich. Von außen dunkel, meist recht unansehnlich gar hässlich bzw. charaktervoll. An dieser Stelle verweigere ich mich den gängigen Stereo Typen - eine Avocado hat Charakter und ich bin einfach nur zu klein. Sooo!!!! Nicht wundern gestern kam der Teufel trägt Prada und ganz vielleicht steh ich noch unter dem Einfluss. Pah 36 ist die neue 44 - Marylin Monroe würde heute wohl als Plus Size Model durchgehen - grade so. Die Avocado würde durch dieses Raster sicher auch durchfallen.
 
 
Aber sie hat eben ganz andere Qualitäten - sie ist verführerisch, rund und prall. Ganz zu schweigen von den inneren Werten, da macht ihr so schnell keiner was vor. Sie gehört zu  den gesündesten pflanzlichen Fetten die man zu sich nehmen kann und sollte. Ja ja - grad hör ich doch so ein verhungertes Fiepen ?! - Ja sie hat Fett. Aber eben hochwertiges, das macht glücklich und tut gut. Nur in rohes Gemüse zu beißen mag gesund sein aber der Körper braucht  auch mal was Handfestes und das bekommt man kaum gesünder als in der runden, prallen und Stromlinien förmigen Frucht. Ich hab sie schon immer gemocht, aber wie so oft bei mir, eher selten gegessen. Dabei ist sie so vielseitig so wandelbar - eben ein Model - ein Plus Size Model unter den Früchten. Ich hab sie jetzt ganz neu entdeckt und zwar zum Frühstück. Den ich versuche mich etwas gesünder zu ernähren, aber ohne diesen ganzen Diät Wahn den wir Frauen uns nur zu gern antun. Also gibt es sie öfter mal als Pudding zum Nachtisch, als Guacamole zum Fisch, zum Gemüse oder mit Salz und Pfeffer zum Brot.
 
 
Etwas ungewohnt ist es zwar noch, vielleicht hat das aber etwas mit der grünen Farbe zu tun. Die assoziiere ich eher mit etwas herzhaften als mit was süßem. Aber es macht satt und ist köstlich - mehr geht nicht.
 
 
 
Chia - Avocado - Mousse mit Blaubeeren
 
Zutaten:
 
1 Avocado
1 Handvoll Blaubeeren
1 Eßl. Chia Samen
2 Eßl. Agavendicksaft
1 halbe Zitrone
 
 
Zubereitung:
 
Die reife Avocado halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen. Dann den Zitronensaft und die Agave hinzugeben und alles mit eine Pürierstab zu einem sämigen Brei verarbeiten. Abschmecken und mit den Chia Samen verrühren. Nun nur in eine Frühstücksschale geben und mit den Blaubeeren servieren. Das ist auch ein sehr leckeres Dessert einfach mit etwas zerbröselten Keksen in ein hohes Glas schichten und Voila!! Extra Begeisterung.
 
 
 
Hmmm, so lecker. Das lass ich mir jetzt schmecken. Kuschelt euch in eine Decke ein, lest ein gutes Buch und last euch dieses gesunde Soulfood schmecken. Ich geh dann mal Yoga machen. Tja was soll ich sagen - Marylins Kurven rufen.
 
Bunte Grüße
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar