Spatzsotto mit Rucola und Erbsen....

 
 
...Pa Pa Pasta
Roma To-May-Tah
Garlic! Ooo-La-La!
I'm so delicious.
Pa Pa Pasta
Roma To-May-Tah
Garlic! Ooo-La-La!
I'm so delicious. Forget Spaghetti.
I want Linguine.
Give me Fusilli, Penne, or Ziti
Ravioli,Gnocchi or Tortellini...
                                                                         The Anoying Orange
 
 
Das ich Nudeln mag hab ich euch ja letzten Mittwoch schon verraten. Da war es Ehrensache ein Rezept für die Spätzle Parade von Cookin zu kreieren. Aber da mir die  Ideen für Rezepte im Kopf herum purtzeln war klar. Eines musste  noch heraus. Ihr kennt sicher alle Risotto? Oder? Ich liebe es koche es aber nicht so häufig. Viele glauben ja Risotto ist so kompliziert, nööö ist es gar nicht. Aber ich dachte mir ich denk mir eine einfaches Rezept mit Spätzle aus. Also mein Idee - Spatzsotto. Mit meinem Rezept genauso cremig wie das Orginal aber schnell und lecker und mit  Geling Garantie.
 

Spatzsotto mit Ruccola
und Erbsen
 
Zutaten 4 Personen:
 
500 g Spätzle
1 Paket Ruccola
3-4 getrocknete Tomaten
200 g gefrorene Erbsen
150 g körniger Frischkäse
50 g Parmesan
100 g Butter
1/2 Eßl. Mehl
250 ml Milch
Salz, Pfeffer
 


Zubereitung:
 
Setzt einen Topf mit Salz Wasser auf und kocht die Spätzle Aldente. Bevor ihr sie ins kochende Wasser gebt zerkleinert die Spätzle in der Tüte zu ganz kleinen Stücken. So entsteht noch mehr die Illusion von Risotto. Dan nehmt einen Topf gebt die Butter und das Mehl hinein und vermengt beides. Die Mehlschwitze soll keine Farbe bekommen also schön rühren und bevor sie dunkel wird mit der Milch ablöschen. Jetzt rührt ihr die Bechamel am besten mit einem Schneebesen um. Es sollte ca. 5 Minuten leicht köcheln, damit der Mehl Geschmack verschwindet. Danach auf kleine Flamme stellen, bis die anderen Zutaten dazu kommen. Mit Salz, Pfeffer und dem Saft und dem Abrieb der Zitrone  abschmecken. Wenn die Soße zu dick geworden ist einfach wieder etwas Milch dazugeben. In der Zwischenzeit die Tomaten in feine Streifen schneiden, den Rucola grob zerschneiden und die anderen Zutaten in die Bechamel geben. Die fertig gegarten Spätzle dazu geben und alles miteinander vermengen. Ganz am Schluss den Parmesan fein reiben und unter das Spatzsotto heben.


 
Lecker!!! Mehr ist nicht hinzuzufügen, na ja vielleicht - einfach, schnell und leicht. Das ist das Spatzsotto Gericht für jeden.
Viel Spaß beim ausprobieren.
Bunte Grüße
https://cookin.de/+start
 
 

About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar