Kino, Kino...


Es gibt viele Dinge die mag oder die mich berühren. Mehr als Dinge die ich verabscheue - was soll ich sagen schuldig - ich bin ein hoffnungsloser Optimist und ich mag das - ganz doll!!
Was für mich immer wieder was besonderes ist, ist  ins Kino zu gehen. Nein, nicht ganz normal Abends, obwohl auch das Spaß macht. Aber ich komm jetzt in ein Alter, wo Frau gern mal Abends einfach zu Hause ist. Oh, man jetzt hab ich mich aber geoutet oder. Aber hey - Mädels so schlimm ist es gar nicht. Ein paar mehr Einsichten gewonnen zu haben, die durch die Jahre geradezu zwangsläufig entstehen ist sogar richtig gut. Aber ich schweife ab......Tja, es gibt auch Fallstricke. Jedenfalls Liebe ich es am Nachmittag, am Wochenende oder noch besser unter der Woche, ins Kino zu gehen.
 
 
Ich hab dann immer das Gefühl was geheimes zu tun. So eingehüllt in das Dunkle, aber wenn man raus kommt ist es noch hell. Ein paar Stunden Kurzurlaub, ein abtauchen in fremde Welten und Erfahrungen.
 
 
Das sind Momente die ich sehr gern auch mal alleine genieße. Den so ganz unter uns, das Kino und ich haben mitunter eine schwierige Geschichte. Nein, das liegt nicht zwingend an dem Ort wohl eher an mir und meinen Mitsehern. Denn ganz ehrlich, man ist ja eher selten allein im Kino. Eine Tatsache die sich als schwierig erweist, wenn eine emotional Durchlässige Person ins Kino geht. Wahrscheinlich würde das noch gehen aber einer meiner zentralen Eigenschaften ist, das kann ich offen zugeben ( das hätte ich mit 20 nur unter Protest und sehr beleidigt getan). Ich bin vielleicht ein klein wenig laut, manchmal nur manchmal. Wenn ich mich freue, dann hört man das und wenn es traurig wird, dringt mein Schluchzen durch den Kino Saal...das hatte schon zur Folge das sich ein paar Kinogänger  gestört fühlten. Aber jetzt mal ganz ehrlich, dann sollen sie halt auf ihrer Couch bleiben. Bam!!!
 
 
Ich erinnere mich an einen 10 Minütigen Lach Anfall im Kino meiner Heimat, so viel kann ich verraten. Das Kino darf ich noch betreten aber die anderen waren nicht ganz so amüsiert. Aber hey, ich hab mich gut amüsiert. Solche Auszeiten sollte man sich vielleicht viel öfter nehmen. Sich einfach wegträumen eintauchen und sich in die Lüfte erheben und fliegen.
 
Ich wünsch euch einen federleichten Start in die Woche und wenn der Stress zu viel wird, gönnt euch eine Auszeit und träumt.
 
Bunte Grüße
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

Hinterlasse einen Kommentar