Strammer Max....

...And Aubrey was her name
A not so very ordinary girl or name
But who's to blame?
For a love that wouldn't bloom
For the hearts that never played in tune
Like a lovely melody that everyone can sing
Take away the words that rhyme,
it doesn't mean a Thing.
                                                                                             By Bread


Die deutschen sind Brot Esser, dass ist weltweit bekannt. Fragt mal jemanden der länger im Ausland war z.Bsp: Amerika. Das erste was sie sich wünschen ist ein echtes Graubrot mit Kruste eines das nicht an ein Toastbrot erinnert. So war das auch bei mir als ich vor laaaaaaaaaanger Zeit dort ein Jahr verbracht habe. Zum Glück ist das ein kollektives Bedürfnis und es gab dort, schon daaaaamals, deutsche Bäcker. Man musste etwas recherchieren aber dann fand man sie. Ja, es gab damals noch kein Internet. Sagt man nicht man wird alt ,wenn man sich nur noch erinnert und von Erlebnissen berichtet, die laaaaange her sind? Oi!!! Heute trinke ich einen echt leckeren Cappuccino zum Frühstück....
 
 
Was ich eigentlich sagen will. Ich esse gerne Brot!!! Ich weiß KH sind nicht gerade hipp, aber meine Bunte Devise ist es einen Trend erstmal voooolll doof zu finden, bis er nicht mehr trendy ist. Dann schlag ich meine Klauen hinein und lass ihn nicht mehr los. Das ist wohl auch der Grund warum Herr Bunt mitunter über meinen Stil lächelt. Hey, Spaß beiseite ( wo hab ich eigentlich meine Schlaghosen? Hmmmm und mit meinem Konformations Outfit müsste ich jetzt im Prenzelberg Mega Hipp sein ). Jedenfalls esse ich gern Brot. Mannnn jetzt fang ich schon an mich andauern zu wiederholen!!! Egal!!! Auch wenn ich weiß und auch spüre das etwas weniger KH mir gut tun. Eine Zeitlang habe ich sie auch stark reduziert aber zur Zeit, habe ich oft keine so große Lust etwas zu kochen, hungrig bin ich aber doch. Dann gibt es eben Brot. 
 
 
Ich kenn den Strammen Max noch von meiner Mutter. Sie hat ihn gern mal Abends gegessen wenn nicht alle da waren. Wenn sie mich heute besucht dann gibt es immer einmal dieses Gericht. Allerdings in seiner ganz klassischen Form. Brot nicht getoastet, belegt und mit klassischem Spiegelei obenauf.
 
 
Meine Version benötigt noch zwingend geschmolzenen Käse und getoastetes Brot, weshalb meine Version im Ofen gratiniert, während meine Eier in der Pfanne brutzeln. Natürlich darf meine geliebte Petersiliensoße auch nicht fehlen. Das obligatorische Grün wird immer etwas variiert. In diesem Fall Radicchio  und Ur - Möhre leicht angemacht mit Zitrone und Olivenöl.
 
 
Am Schluss werden die einzelnen Komponenten klassisch zusammen geführt. Einen Unterschied gibt es aber noch. Ich genieße meine Eier - Over Easy -
 
 
Das bedeutet ich brat sie auf beiden Seiten. Ich mag es nicht - Sunny side Up - , es ist so köstlich wenn beim anschneiden das Wachs weiche Ei zerfließt und sich über das Brot ergießt.
 
 
Dazu der geschmolzene Käse, hmmmmmm ich bekomm Hunger....Dann verschwinde ich mal und frühstücke köstliche KH`s. Der Frischkornkäse muss warten. Irgendwann wird Brot auch so richtig Hipp und warte nur Bürschchen, schnall dich an. Dann gibt es kein halten mehr.
 
Bunte Grüße
 
 
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

3 Kommentare

Laura Schmitz
27. November 2014 um 10:19

Das ist mal Strammer Max etwas anders. Übrigens das einzige Gericht, dass mein Papa zubereiten kann.
Der sieht super lecker aus, wobei mir das fast schon zu aufwendig ist, da der Stramme Max ja ein schnelles Gericht ist ;)

Liebe Grüße Laura vom
http://streuselsturm.blogspot.de/

m
27. November 2014 um 13:08

Hey, das stimmt so aufwendig mach ich meinen auch nicht immer. Aber egal wie Hauptsache es schmeckt.

Lg Sandra

patty sc
28. November 2014 um 11:38

Wow, dass sieht wirklich unglaublich lecker aus :)

Liebe Grüße :)
http://measlychocolate.blogspot.de

Hinterlasse einen Kommentar