Spinatsalat mit Dijonsenf Dressing und Himbeeren...

...She say "I don't get out much on the town
And you know I done cut out a lot of that runnin' around. All week long I've been keepin' my cool
But tonight I'm gonna let my hair down
And get down with these down home blues"
Down home blues (down home blues)
 All she wanted to hear was some down home blues
All night long, ev'ry other record or two
She said "Take off those fast records
And let me hear some down home blues"...
                                                                                                               ZZ Hill
 
Bunt besucht Food
- Bloggerin Doc.Eva von dental-Food
Endlich ist es wieder soweit. Ich bin ausgezogen und habe mich aufgemacht einer dieser scheuen Wesen zu treffen, die man Food - Blogger nennt - um sie  in ihrer natürlichen Umgebung zu besuchen. Es sind scheue Wesen aber wenn man vorsichtig ist und verspricht mit Ihnen zu kochen kann man ihnen begegnen und sie in Ihrem Lebensraum betrachten.
 
 
Diesen ganz besonderen Blogger traf ich letztes Jahr auf einem Food - Event an dem wir beide teilnahmen. Auf der Rückfahrt plapperten wir  die gesamte Zeit und in Berlin angekommen war klar das Frau Bunt  in die S-Bahn steigen wird um dieses Exemplar näher kennen zu lernen.


Ich bewaffnete mich also mit den üblichen Werkzeugen, die für die Beobachtung unerlässlich sind. Die Kamera und ein paar Aufmerksamkeiten für meinen scheuen Gastgeber damit Das Wesen des Food - Bloggers Vertrauen fasst um dann mit ihm kochen zu können.
 
 
Es stellte sich sehr schnell heraus das die Liebe Eva von Doc.Eva von dental-Food  gar nicht ein so scheues Wesen war. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass du mir einen Einblick in dein Heim und in deine Küche gegeben hast.
 

Ich wurde sehr herzlich  von Evas Mitbewohnerin begrüßt und sie schlich während meines Besuchs
immer mal wieder um uns herum.
 
 

Eva hatte schon ganz viele Köstlichkeiten vorbereitet. Als Amuse Geule gab es eine schmackhafte Creme mit Sesamsaaten und Curry  auf krossen  Laugenstangen.
 
 


Eva hat sich das ein leckeres  3 Gang Menü ausgedacht. Als Vorspeise gab es Spinat und Möhren Flan mit Speck und gerösteten Saaten,
Schweinefilet mit Knusperkruste auf Pflaumensoße dazu Spinatsalat mit Dijonsenf Dressing und Himbeeren und als Dessert ein  leckeres Frozen Yoghurt mit Himbeermark.
 

Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin, habe ich Eva gebeten mir ein paar Fragen zu beantworten. Erfreut euch an den Antworten und den Impressionen ihres gemütlichen Heims. 


 
Kochen ist...?
…Muse und Leidenschaft zugleich.

 

Bist du jemand der nach Rezepten kocht?

Ich schreibe meine Rezepte selbst, lese aber gerne Kochbücher zur Inspiration. Fremde Rezepte originalgetreu nachkochen ist absolut nicht meins.



Kochst du lieber allein oder in
Gesellschaft?


Beim Kreieren bin ich lieber allein – das kann dauern, davon wird man nicht satt. Kochen in kleiner oder größerer Runde ist für mich eine gesellschaftliche Aktivität, Socialising sozusagen ohne gesellschaftliche, kulturelle und religiöse Ressentiments. Ich nutze sie zum Spaß haben, zum Kommunizieren, zum Austausch und für meine persönliche Weiterentwicklung.




Wird bei dir jeden Tag gekocht?


Nein, Kochen ist in meiner Lebensphase kein Muss mehr. Kochen funktioniert nach dem Lustprinzip. Ideen haben und umsetzen, meditatives Schnitzen und Schneiden, abschmecken, nochmals nachschmecken, Fotoszenen aufbauen - cibus es (lat. Speisen sind Kunst).





 Hast du Lieblingstücke, Utensilien in der Küche?

Ich liebe meinen Trüffelhobel für extrem dünne Gemüse- und Obstscheibchen und meinen Victorinoxschäler ohne Griff. Der gibt besseren Kontakt zum Schälobjekt. Dazu meine Kochpinzette und meine Winkelpalette zum anrichten.
 

 Wie findest du die unterschiedlichen
Kochtrends, Low-Carb, Molekular, etc.?

Ich interessiere mich für alles was mit Essen zu tun hat, auch Trends. Manche finden in meine Küche, andere bleiben draußen oder gehören in die kommerzielle Gastronomie. Low-Carb nach 18:00 h funktioniert gut zum Abnehmen.
 


Was ist deine Lieblingszutat?

Oh, ich habe Lieblingszitat gelesen, das wäre: Geht nicht gibt's nicht - was nicht geht, wird gehend gemacht! Lieblingszutaten wären alle frischen Kräuter, Baharat, wenn’s passt und Zitronen-, Orangen- und Limettenabrieb.

 


Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal kochen?

…mit den Musikern Dj Bruno vom Café del Mar oder mit Mick Jagger, oder mit dem amerikanischer Koch Anthony Bourdain - das könnten meine Genusskomplizen werden.
 


 Wie wichtig sind dir die verwendeten Produkte beim Kochen?
...sehr groß – ohne Zutaten kein Essen, ha ha, ha. Frisch aus dem Garten oder vom Wochenmarkt. Keine Convenience – Produkte (CP), keine Geschmacksverstärker.

 
 
 
Wie würdest du deinen Kochstil beschreiben?
…geschmacksorientiert, gesund, kreativ, innovativ, detailverliebt und schön anzusehen.
 


Und das kann man auch immer an ihren schönen Rezeptideen sehen die sie ganz einzigartig in Szene setzt.
 

Es hat mit viel Spaß gemacht diesen besonderen Blogger in seinem Element Live zu erleben. Vielen, Vielen Dank Liebe Eva für deine Gastfreundschaft.

Bunte Grüße

Eure

Frau Bunt


About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

1 Kommentar

Genuss-Kolumne
24. März 2014 um 12:21

Liebe Frau Bunt,
das liest sich wunderbar und diese Fotos.
Jetzt hab ich Hungaaaa.

Hinterlasse einen Kommentar