Sweet potatoe Fritten mit Avocado - Dip...

...Beep beep beep beep beep beep beep
go the horns in the cars in the street
we walked away from the lover's leap
opposite directions
synchronised feet
wait wait wait wait wait wait wait
for the time it takes a heart to mend a break
how many moons are reflected in the lake
can you wait forever if time is all it takes
despite all the warnings...
                                                                         Simon White

 
Die Süßkartoffel ist einer meiner Neuentdeckungen dieses Jahr - vielseitig in der Zubereitung, gut zu verarbeiten und man bekommt sie nahezu in jedem Supermarkt. Ich habe sie jetzt schon als Suppe, Püree und nun als Fritten/Chips verwendet.
 

 Ihr wisst ja bereits das ich kein geduldiger Typ bin dieses Rezept entspricht daher genau meinem Naturell. Schnell, Lecker, Gut.
Klar bin ja auch ein lecker Mädche!!!.... Und da sagt man beim Bloggen gäbe es keine Nebenwirkungen. Tssssss.
 
 
Hier ist nun das Rezept für alle Leckeren Mädche draußen vor dem Schirm. Die lecker Kochen möchten aber trotzdem nicht stundenlang in der Küche stehen möchten.
 
Sweet potatoe Fritten
mit Avocado - Dip
 
Zutaten für 2 Personen - Vegetarisch/Vegan:
 
2 Süßkartoffeln
1 Avocado
1 Zitrone
Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Vanillezucker,
Olivenöl
 
Zubereitung:
 
Die Süßkartoffeln aus ihrer Haut schälen. Dann in fingerdicker Scheiben schneiden oder in Stäbchenform oder, oder, oder. Gebt die kleingeschnittenen Stücke in eine Schale, träufelt 1 Eßl. Olivenöl darüber und würzt mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver und einem Hauch Vanillezucker. Das passt sehr gut zum leicht süßlichem Grundaroma der Batate. Alles miteinander vermengen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und in den auf 220 Grad aufgeheizten Ofen schieben. Dort lasst ihr sie ca. 20 Minuten drin oder eben so lang bis sie schön knusprig sind. In der Zwischenzeit zaubern wir einen fixen Avocado Dip. Die Avocado teilen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch in eine Schale geben. Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Abrieb dazu geben und mit einem Mixer oder einer Gabel vermengen.
TIP: Falls ihr eine Avocado gekauft habt die noch nicht ganz reif ist einfach neben einen Apfel legen. Das Reifegas Ethylen das der Apfel ausströmt lässt das Lorbeer Gewächs schneller reifen.
 
 
So kann es nach der Zubereitung aussehen. Ein paar besonders schlaue Leser mögen sich nun fragen. Was hat mein Anfangs Zitat mit der Batate zu tun? Simon White ist eine aus Hawai stammenden Künstlerin. Welche Ihr 2009 erschienenes Album Yakiimo genannt hat. Mit Yaki-imo wird aber auch ein Snack bezeichnet den man in Japan an nahezu jeder Ecker bekommt. Eine Süßkartoffel die mit der Haut im Ofen gegart wurde.
 
Damit wünsche ich einen süßen und schmackhaften Start in die Woche.
 
Bunte Grüße
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

4 Kommentare

assyrian shimsho
17. Februar 2014 um 21:43

Mhhhh... das sieht lecker aus! Da ich auch sehr ungeduldig bin, was das Kochen angeht, werde ich es sicher mal nachkochen :)

Shlomeee
assyrian shimsho

Frau Bunt
17. Februar 2014 um 21:59

Da wünsch ich dir viel Spaß dabei.

Anna Purna
18. Februar 2014 um 04:23

Fritten aus Sweet Potatoes habe ich noch nie gemacht. Das muss ich wirklich einmal ausprobieren.

olivia
18. Februar 2014 um 14:58

vielen dank für dieses tolle Rezept.
auf Vanillezucker wäre ich selbst nicht gekommen. wird morgen gleich ausprobiert :)
lg
Olivia
http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

Hinterlasse einen Kommentar