Smörrebröd...

 ...Smörrebröd, Smörrebröd, römptöm-töm-töm“, summt M sofort, „Smörrebröd, smörrebröd, römtöm-töm-töm...Aweenda shmure da froog's legs" or "Yur puurt thuur chiir-ken airn der bewl"...
                                                                                                              Muppet - Koch
 

Letztes Jahr waren Herr Bunt und ich in Kopenhagen. Eine traumhafte  Stadt, wunderschöne Architektur und sehr hilfsbereite Menschen. Das ein oder andere Mal haben wir uns verirrt. Ich kam mit dem festen Vorsatz nach Dänemark ihr Nationalgericht zu kosten. Das Smörrebröd aber das stellte sich als nicht so einfach heraus. Wir haben nach längeren Suchen auch ein Restaurant gefunden das sie führte. Die Realität kam bedauerlicherweise nicht einmal annähernd an meine Vorstellung heran. Enttäuscht verließen wir das Restaurant, um ehrlich zu sein ich war enttäuscht. Herr Bunt aß voller Zufriedenheit seine Pizza, die konnte man in KH überall bekommen. Komisch oder? Während wir also ein letztes Mal durch die Straßen liefen um einen letzten Shopping Tag einzulegen - Herr Bunt Pizza verdauend und zufrieden schmunzelnd neben mir und ich mit meinem Smörrebröd Frust, der dazu führte das ich mein Souvenir Shopping vielleicht etwas übertrieb. In diesem Moment reifte die Idee. Pah !!! das kann ich auch und Besser, das wollen wir doch mal sehen. Gedacht - getan, kaum wieder zurück in Berlin fing ich an mit der Planung.
 

Bei Smörrebröd denk ich immer gleich an Picknick, Sonnenschein und gesunde Belegte Brote. Den mal ehrlich - hoffentlich verrate ich euch jetzt kein Geheimnis. Pst........Smörrebröd sind im Grunde belegte Brote. Wieder eines der 7 Weltwunder gelöst....eindeutig wieder ein Tag an dem meine innere Proffessorin nach Außen drängt. Zurück, zurück!!!
Wieder in Berlin fing ich also an Brote zu belegen und ein kleines Indoor Picknick zu planen. Ein guter Freund von mir Claudio bot auch gleich seine Wohnung als Ausflugsziel an und da ich ungern Plastik für ein Picknick verwende hat mir Claudio seine nachhaltigen hergestellten Teller aus Palmblätter gezeigt und wir beschlossen kurzerhand meine Smörrebröd Rezeptideen auf den Tellern zu genießen.
 

Ich habe mir drei unterschiedliche Smörrebröd ausgedacht, dann haben wir unsere belegten Brote in seiner Wohnung fotografiert und anschließend verspeist.
Bam!!! Manchmal ist es ja schwer seine Vorstellungen zu materialisieren aber  in diesem Fall ist  das gut gelungen. Und wenn man dem Schmatzen und den Genusslauten von Claudios Mitbewohner glauben schenkt dann waren sie ein Gaumenschmaus.
 

Es ist echt so schade das wir in den Bäckereien und Snackbuden sehr selten gesunde und leckere Belegte Brote für unterwegs bekommt.
Bei und gab es:
Smörrebröd Bright Eyes - Knäckebrot belegt mit einem Schnittlauchquark und marinierten Möhrennudeln mit Petersilien - Pesto und Kressehaube.
 

Smörrebröd Italien Delight - Bauernbrot getoastet mit Sauerrahmbutter, Mortadella, und Kresse.
 

Smörrebröd Sweet Love - Roggenbrot mit Frischkäse, frischen Feigen und klein geschnitten Schokoriegeln.
 

Also Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Wie findet Ihr meine Smörrebröd Ideen? So viel kann ich verraten - einfach köstlich.
 

Seht ihr Belegte Brote - langweilig? Nöööööööööö - ganz und gar nicht, das einfache ist eben doch manchmal das Beste. Vielen Dank an Claudio von Leef für seine Wohnung und seine praktischen Teller. Die Fotos wurden von Frau Bunt und Claudio von Leef fotografiert.
Buntes, ...römtöm-töm-töm.
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

3 Kommentare

olivia
24. Februar 2014 um 12:53

oh Gott... ich hab eh schon so hunger :)
ich bin zwar veganerin aber vieles was drauf ist kann ich auch essen :) ich glaub das wird heut mein Mittagessen. sieht mich gerade echt an. :)
lg
Olivia
http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

Frau Bunt
24. Februar 2014 um 12:56

Na dann Guten Appetit und lasse s dir schmecken.

LG Sandra

Christin
24. Februar 2014 um 13:46

Ihr wart in Kopenhagen und habt keinen vernüftigen Smørrebrød-Laden gefunden? Wie geht das denn! Fürs nächste Mal: Ida Davidsen ist DIE Smørrebrød-Institution ...
Deine Versionen gefallen mir aber auch gut ;-).
Klassiker findest Du u.a. hier:

http://hauptsachewein.blogspot.de/2012/11/smrrebrd-g-med-rejer.html
http://hauptsachewein.blogspot.de/2012/11/schmier-dir-das-mal-ab.html

LG, Christin

Hinterlasse einen Kommentar