Zander auf Rote Beete Ragout...

..."Fischers Fritz fischt frische Fische, 
frische Fische fischt Fischers Fritz"
                                                                                               Zungenbrecher

 


Ich esse wahnsinnig gern Fisch aber irgendwie vergesse ich oft ihn zu zubereiten. Komisch nicht. Eine andere Zutat die ich sehr Liebe ist die Rote Beete. Meine liebste Zubereitung ist daraus einen Salat zu machen. Das ist wohl auch der Grund warum ich lange keine mehr verspeist habe. Denn  bei der Kälte im Moment ist mir eher selten nach Salat zu Mute. Da dachte ich ( vor meinem inneren Auge sehe ich wie "Wickie die Trickfilmfigur" jetzt einen Blitz der Erleuchtung)
warum nicht kombinieren aber diesmal in Warm. Also habe ich das erste Mal die Rote Beete in einem Hauptgericht verarbeitet.
Das ist im übrigen auch so eine Kategorie mit der ich nicht so viel anfangen kann.
Vorspeise und Hauptgang - als ob das soooo klar zu trennen ist. Ein gut gemachter Salat kann doch auch locker ein Mahl ersetzten und manch zauberhaft zubereitete Vorspeise kann schon genügen! Oder? Was sagt ihr dazu?
Verzeiht ich schweife ab aber da ich gerade in den Hochzeitsvorbereitungen stecke, beschäftige ich mich als Braut in spe perse gerade mit Kategorien im allgemeinen. Was nicht ganz einfach ist wenn man bedenkt, dass ich ein Mensch bin der ganz eigene Vorstellungen von so einem Fest und Ereignis hat. Vor kurzem habe ich eine Mitarbeiterin des Standesamtes ziemlich irritiert, als ich sie fragte ob es Videos der Standesbeamten bei der Ausführung ihre Amtes gebe.
Hey - ich will doch wissen ob er oder sie nur abliest, zu steif oder förmlich ist. 
Ich hatte das Gefühl das diese Frage zum ersten Mal an ihr Ohr drang. Platsch !! (in dem Moment wünschte sich mein inneres Auge eine Pfütze in die ich eintauchen und schwimmend verschwinden könnte)
Ahhh schon wieder abgeschweift!!
Zurück zu den Ideen Blitzen. Ich habe die Rote Beete zu einem Ragout verarbeitet und da Fritze gerade dabei war fing er mir einen Zander.
 




 Gebratener Zander auf

Rote Beete Ragout

Zutaten:
 
4 Rote Beete roh
1 Zwiebel
1/4 l frischen Zitronensaft
2 Zitronen
etwas Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Olivenöl, gemahlener Kümmel
2 Zander Filet mit Haut
 
Zubereitung:
 
Ich habe rohe Rote Beete verarbeitet. Ihr könnt natürlich auch die vorgegarte Beete, die es zu kaufen gibt benutzen.  Dann ist das Gericht noch schneller zubereitet. Ich habe die rohe Rote Beete geschält und in ganz  dünne Scheiben geschnitten. Das kann man aber auch sehr gut mit einer Küchenmaschine erledigen. Dann sind die Hände auch nicht gleich rot.
 TIPP: Entweder ihr zieht euch Handschuhe an oder ihr wäscht eure Hände danach gleich mit Zitronensaft aus der Flasche ab. Dann ist alles wieder weg und es kann weiter gehen. Jetzt die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. In Olivenöl anbraten und glasig dünsten. Nach ca. 5 Minuten dann die Rote Beete dazu geben und für 10 Minuten anrösten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem Abrieb der Zitrone würzen. Jetzt gebt einen Eßl. Mehl über das Gemüse, etwas verrühren und sofort mit Zitronensaft das Ragout ablöschen. Umrühren, Deckel drauf und ca. 10 Minuten schmoren lassen. Der Zander will nun auch in die Pfanne hüpfen, einfach würzen und dann die Hautseite des Fischs in Mehl wenden und auf der Hautseite zuerst anbraten. So bekommt ihr eine richtig schöne Kruste. Der Zander ist Ruck-Zuck fertig. Lasst ihn so lange auf der Hautseite liegen bis er fast durch ist, dann nur noch umdrehen, Pfanne aus und fertig.

 


Wie es war fragt ihr? Sooo Lecker - das war nicht das letzte Mal dass es Rote Beete warm gab. Ich wünsch euch viel Spaß beim nachkochen. Jetzt mach ich mir eine Wärmflasche - 14 Grad in Berlin heute und wünsch euch einen traumhaften Sonntag und  einen Guten Start in die Woche.

Bunte Grüße
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

3 Kommentare

Anna Purna
28. Januar 2014 um 05:58

Da habe ich bei Dir wieder einiges verpasst. Sieht alles wieder super lecker aus. Sehe Dich seit Deinen Fernsehauftritt immer durch die Küche rasen...:-)

Liebe Grüße
Anna

Frau Bunt
28. Januar 2014 um 11:12

Ja da ist viel wahres dran- kleine Chaos Queen.

LG Sandra

Histamin and other food stories
3. Februar 2014 um 14:44

tolle idee! wir sind auch große fans von roter beete.

liebe grüße

nora&laura

Hinterlasse einen Kommentar