Kichererbsen - Glück...

...Das ist geil, das ist geil,
Hurra, hurra, das Falafel Bällchen frittiert...
Das ist geil, das ist geil,
Hurra, hurra, die Falafel die hält...
                                                                               frei nach Extrabreit
 
 
Ich habe  kurzerhand ein Lied von Extrabreit etwas um getextet - um meiner großen Freude Ausdruck zu verleihen.
 
Sie haben gehalten -
Aller guten Dinge sind drei!!!
Jaaaaaaaaaaaa !!!
 
 
Ich bin so froh - langsam fing ich schon meine Kochkünsten zu bezweifeln. Ich weiß das ein paar von euch die Daumen gedrückt haben und schon auf die Lösung des Problems gewartet haben. Gern stelle ich euch heute Das Rezept mit Geling - Garantie vor.
 
Mini - Falafel - Kichererbsen - Bällchen
 
Zutaten:
 
250 g Kichererbsen
200 ml Sesampaste
1 Bund Koriander
1 Bund Petersilie
200 ml Zitronensaft
200 g Semmelbrösel
1 Eßl. Ras El-Hanout, 1 Eßl.
gem. Koriander, 1 Eßl. Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer
Olivenöl und Fett zum Frittieren
 
Zubereitung:
 
Gleich zu Anfang - das Geheimnis ist, die Kichererbsen einzuweichen und roh zu verarbeiten. Ich hatte sie vorher immer eingeweicht und gekocht. Da das Eiweiß der Erbse sich erst beim Kochen verbindet konnten meine Falafel nicht zusammen halten.
 
Tatta!!!!!



 
Auf diese Idee wär ich allein nie gekommen. Was sagt Ihr - manchmal ist alles so einfach. Oder!!
Vielen Dank an Florin - Er gab mir den Tipp.
 
Also - weicht die Kichererbsen mind. 24 Stunden in reichlich Wasser ein. Dann benötigt man nur noch eine Leistungsstarke Küchenmaschine. Gebt alle Zutaten in den Mixer und mixt alles zu einer cremigen Masse. Dann heraus nehmen und die Masse mit den Semmelbrösel vermengen. Es sollte eine feste Masse entstehen, die ihr zu Kugeln formen könnt. Dann nur noch frittieren und genießen.



Sehen sie nicht toll aus? Ihre inneren Werte haben auch gestimmt. Sie waren köstlich - meine schwedischen Gäste waren begeistert.



 Na - was sagt ihr ???
Ich bin ganz stolz, das Rätsel der Falafel gelöst zu haben und hoffe euch mit meinen Tipps weiterzuhelfen.

Wünsche euch einen schönen
Start in den Tag.
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

4 Kommentare

marco
21. Oktober 2013 um 21:51

Herzliche Gratulation liebe Sandra! Ich sitze hier gerade strahlend und freue mich richtiggehend mit dir! UND: ich kriege gerade unbändig Lust auf Falafelkugeln ;) den Tipp merke ich mir! Wie einfach es manchmal doch tatsächlich ist :)

dir einen gelungenen Wochenstart!

Frau Bunt
21. Oktober 2013 um 22:30

Oh wie nett. Ich bin auch gesprungen als es geklappt hat. Jetzt hast du ja ein verlässliches Rezept an der Hand ;). Die auch einen schönen Start.

Sandra

Anna Purna
22. Oktober 2013 um 07:25

So sehen sie schon bedeutend besser aus. Gratuliere zu Deinem Erfolg.

Liebe Grüße
Anna

Jens
22. Oktober 2013 um 07:46

Die Erfahrung mit den sich auflösenden Kichererbesen musste ich auch machen. Damals sollte es schnell gehen und ich habe die küchenfertigen Kichererbsen aus der Dose genommen. Hat leider auch nicht funktioniert.
Mit eingeweichten, wie du beschrieben hast, hat es aber bisher immer geklappt.

Hinterlasse einen Kommentar