Mittwochsbox # 16 - Bananen - Pesto

   



Das heutige Thema lautet:
                 Pesto....meine    Interpretation würden Äffchen sicher mögen...



Ich liebe Pesto - es geht schnell und ist zumeist köstlich.


Also hab ich mir überlegt was ich zaubern könnte............Tomate, Genoveser Art - mit oder ohne Mandeln - mit oder ohne Parmesan?!
 
Zuerst hatte ich keine Idee - aber vor kurzem aß ich das erste Mal Banane herzhaft. Richtig lecker!!!
 

Pling!!!! - die Idee war geboren: Bananen - Pesto herzhaft.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!? Oder was meint ihr?
Mir hat es mit den gebratenen Fisch sehr gut geschmeckt - Ich kann es mir aber auch gut mit roten Fleisch vorstellen oder mit gebratener Aubergine.
 
 
Gebratener Kabeljau auf Pilzbett an Bananen - Pesto
 
Zubereitung:
 
1 Handvoll Mandeln
2 Bananen
200g Steinpilzchampions
200 g Kabeljau
1 halber Bund Basilikum
1 paar Zweige frische Minze
1 Chili
Rapsöl, Zitronen, Balsamico, Salz, Pfeffer
 
 
Zubereitung:
 
Alle Pesto Zutaten - außer den Bananen -  in einen Mixer oder Mörser geben und zerkleinern. Die Bananen habe ich mit einem Kartoffelstampfer und frischen Zitronensaft zerstampft damit die Masse stückig bleibt. Dann das Pesto mit den Bananen vermengen und erneut nach Geschmack abschmecken. Dann müsst ihr nur noch kurz die Champions und den Fisch anbraten.
 
 
Jetzt bin ich mal sehr gespannt was ihr zu meiner Kreation sagt? Was war eurer abgefahrenstes Rezept - Bin gespannt!!
 
          Wünsche euch einen schönen Tag - trotz des
schlechten Wetters.
Bunte Grüße
 
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

4 Kommentare

marco
22. Mai 2013 um 15:41

Freche Kombi! Ziemlich freaky ;)
Aber macht Lust zum Nachmachen!

Meine abgefahrenste Kombi war wohl bisher mein Thai Sorbet: http://myfoodprints.net/2012/07/09/thai-sorbet/#more-10

liebe Grüsse
*marco

Frau Bunt kocht
22. Mai 2013 um 15:46

na das muss ich mir anschauen.
Ahoi

Danii
22. Mai 2013 um 16:05

Das ist ja eine schräge Mischung, von der ich mir durchaus vorstellen könnte, dass sie recht schmackhaft ist. Werde ich bestimmt mal testen. Aber was sind den Steinpilschampignons?
Lieben Gruß Danii

Anna Purna
22. Mai 2013 um 21:11

Experimentierfreudig wie ich bin, gefällt mir das Rezept. Das gibt ja eine interessante Geschmacksexplosion im Mund.

Liebe Grüße
Anna

Hinterlasse einen Kommentar