Mittwochs # 15




 
 
 
Frühlingssalat
mit Spargel,
gebratenem Rhabarber und Erdbeer - Basilikum Dressing

 Diese Woche hat Mone von der Leckerbox thematisch den Frühling ausgerufen.  Gern bin ich diesem Aufruf gefolgt. 
 Mit welchen Zutaten kochst du zu dieser Jahreszeit gern?
 
Ich dachte dann kombinier ich mal alles was für mich Frühling bedeutet:
 
Spargel, Erdbeeren, Rhabarber, Erbsen, Portulak
 
Das Ergebnis ist ein
Frühlingssalat Vegan
 
 
 Zutaten:

200g Spargel grün/Weiß
1 Handvoll Portulak
1 Handvoll Erdbeeren
1 Handvoll frische Erbsenschooten
2 Stangen Rhabarber
Basilikum
Balsamico, Olivenöl, Senf
Salz, Pfeffer
wenn gewünscht luftgetrockneter roher Schinken und Ziegenkäse oder Parmesan


Zubereitung:
Kocht den Spargel bißfest und gebt ein paar von den Erbsen dazu. Den Rhabarber in 5 cm große Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Den Portulak waschen und ein Dressing aus den Erdbeeren, Salz, Pfeffer, Balsamico und Olivenöl herstellen. Dafür nehmt ihr am besten den Mixstab. Gebt ein paar von den Erbsen roh über den Salat - dann hat der Salat auch noch etwas Crunch.
 
 
Und man könnte natürlich denken das hier zuviel Aromen zusammenkommen aber ich kann euch sagen es war köstlich. Die Zubereitung geht schnell und wenn ihr den Schinken und den Käse weglasst ist es auch vegan/vegetarisch.
 


Ich  wünsch euch einen sonnigen Tag.
Bunte Grüße.
 
 
 
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

4 Kommentare

leckerbox
15. Mai 2013 um 20:29

Sieht toll aus bei Dir Frau Bunt, so schön bunt ;-) Portulak hatte ich zuletzt in meiner Biokiste...schade finde ich das es sich nicht lange hält. Ich habe es ähnlich zubereitet wie Spinat....
Toll das du wieder dabei bist.
Liebe Grüße
Mone :-)

Frau Bunt kocht
15. Mai 2013 um 21:44

Es war auch mein erster Versuch mit Portulak und ich muss sagen hat echt gut geschmeckt.

Danke dir für das tolle Thema
Bunte Grüße

Anna Purna
16. Mai 2013 um 22:25

Portulak ist neu für mich. Würde das auch in einem Pesto schmecken? Der Salat sieht ja sehr schön aus. Mit Brot dazu. Perfekt.

Liebe Grüße
Anna

Frau Bunt kocht
16. Mai 2013 um 22:35

Hallo Anna,

das habe ich noch nicht probiert aber da man Portulak auch wie Spinat verwenden kann, sprich dünsten - so dass ich mir das gut vorstellen kann. Das werde ich für die Mittwochsbox gleich mal probieren. Wenn ich dich nicht hätte.

Hinterlasse einen Kommentar