Backe, backe...............

.........Kuchen,
der Bäcker hat gerufen:
Wer will guten Kuchen backen,
der muss Cakepops machen.
 
Schon ganz lange wollte ich mich mal an den leckeren Kuchen am Stiel heranwagen. Als ich dann noch etwas Kuchen vom Vortag über hatte. Dachte ich, das ist ein Zeichen.
 
 
Ich habe den Schokokuchen zerkrümelt und dann mit Aprikosenmarmelade vermengt und solange vermischt bis man aus dem Teig kleine Bällchen formen konnte.
Dann nur noch auf  Spieße stecken - fertig. Ok - sie sind dann nicht so richtig rund geworden und da ich keine Möglichkeit gefunden habe die Cakepops senkrecht aufzustellen, schliefen sie ein wenig.
 
Dann habe ich weiße Schokolade geschmolzen und die süßen Happen damit überzogen und mit Zuckerstreusel überzogen.
 
Na was sagt ihr zu meinen schlafenden Kuchen-happen?
 
 
Und wenn man sie in einer Vase dekoriert fällt es gar nicht auf das sie eine andere Form haben. Na, und geschmeckt haben sie sowieso.
Habt ihr euch schon mal an den kleinen Kuchen probiert? Berichtet mir doch davon? Bin sehr gespannt.
 
Ein schönes Wochenende 
wünscht

 Frau Bunt
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

3 Kommentare

Anonym 20. April 2013 um 07:25

Och die Form ist doch wurscht! Lecker sehen sie aus!

Viele Grüße
Bianca

Frau Bunt
20. April 2013 um 07:26

Da hast wirklich recht.

LG von Frau Bunt kocht

Anna Purna
20. April 2013 um 22:13

Sehen lecker aus! Mit dem Hineinstecken hatte ich erst auch so meine Mühe. Ich steckte sie für das Foto in Äpfel. Später fiel mir ein, dass sie ja auch in ein Gefäss mit Reis oder Bohnen gesteckt werden könne. Ich hab auch schon so einen Blumenschwamm mit Alufolie überzogen und dann hineingesteckt. Wenn sie sich nicht zu Kugeln formen lassen, dann hilft vielleicht die indische Methode. Die pressen mit einer Hand die Masse fest zusammen, drehen sie eine viertel Drehung weiter, pressen wieder die Hand zusammen...bis eine Kugel plötzlich entstanden ist. ...aber vielleicht geht es Dir auch wie mir und Du hast lieber Konfekte. Ich habe sie nacher wieder von den Stielen genommen, die Löcher verschlossen und so verschenkt. :-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Anna

Hinterlasse einen Kommentar