Die Vertreibung aus.............


................dem Paradies.
 
Eva reicht Adam den verbotenen Apfel; Adam greift zu, und kann fortan Gut und Böse unterscheiden. Beide werden daraufhin aus dem Paradies vertrieben.
 
Heute wird aber niemand verstoßen. Ganz im Gegenteil - es wird süss.
heute am Sonntag gibt es ganz in der Tradition von "SonntagsSüss" einen leckeren Apfelkuchen.
 
 
Genial daran ist: Er ist Blitzschnell zu zubereiten!! Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und der Teig ist in 10 Minuten fertig. Dann nur noch die Äpfel schälen im Teig versenken und Backen.
 
Ich kenne kein simpleres Rezept.
 
Also, Lust auf Kuchen bekommen. Lauft schnell in  die Küche und verzaubert eure Liebsten mit dem Duft von frischen Apfelkuchen.
 
 
 
Eva's Apfelkuchen 
 
Zutaten:
 
250 g Mehl
125 g Butter
125 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
2 Teel. Backpulver
2 Teel. Vanillzucker
3 Eier
125 ml Milch
5 süssaure Äpfel
Zucker/Zimt Mischung
 
1 Becher saure Sahne
1 Limone
 
Zubereitung: 
 
Alle Zutaten in eine Mixer/Rührer Kitchenaid usw. geben und vermengen. Es sollte ein leicht zähflüssiger Teig entstehen. Dann eine rund Springform einfetten und mit dem fertigen Teig auffüllen. Die Äpfel schälen, in Viertel schneiden und an der Oberfläche quer oder längs einschneiden. Die Äpfel dann 1/3 tief in den Teig kreisförmig verteilen. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Zum Schluss bestreue ich den Kuchen noch mit einer Zucker Zimt Mischung und gebe ein paar Flocken Butter darauf. Das karamelisiert dann so schön und schmeckt echt lecker. Dann den Kuchen in den Ofen geben und ca. 90 Minuten bei 200 Grad backen. Wenn er fertig gebacken ist kurz auskühlen lassen und noch lauwarm geniessen.
 
 
Tip: Ich esse dazu gern etwas saure Sahne, die ich mit Zesten von der Limone und Saft vermengt habe. Das gibt dem ganzen eine frische Komponente. Probiert es aus und last mich wissen wie ihr es findet?
 
Dann wünsch ich euch heute einen ganz wunderbaren Sonntag.
 
En Gueten wünscht Frau Bunt
About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

1 Kommentar

Anna Purna
3. März 2013 um 12:50

Das sieht rasch und lecker aus. Ich habe auch im Moment ständig Äpfel im Kopf. Mal sehen. Apfelkuchen am Sonntag gibt es jedenfalls bei uns sehr oft.

Liebe Grüße
Anna

Hinterlasse einen Kommentar