Italiensch für……….



………… Anfänger. Pasta e Basta!!!!!

Pasta e Basta!! Ist nicht nur ein Italienisches Restaurant in Berlin Charlottenburg. Nein, es steht auch für die Beliebtheit dieser italienischen Spezialität. Die Deutschen essen ungefähr 7,7 Kilogramm im  Jahr von dieser Leckerrei . Man könnte also von einer echten Leidenschaft sprechen, vielleicht sogar von einer Liebesgeschichte.

Annähernd jede Nation, jede Küche dieser Welt, hat die Früchte dieser Liebe, in ihre Küche hineingetragen. Spaghetti, Maultaschen, Spätzle, Wan-Tan, Manti, Pelmeni, unterschiedlichste Bezeichnungen für eine Delikatesse.

Oh man!!! Nun bekomme ich richtig Appetit. Geht es euch auch so? Also Basta mit der bunten Liebesgeschichte der Pasta und hin zum Akt des Kochens.


Heute stelle ich euch ein Pasta Gericht vor mit dem ich schon lange Jahre eine innige  Liebesbeziehungen führe.
  Tomaten Pesto-Rigatoni

   Es schmeckt soooo gut, ist schnell zu zubereiten und    veredelt  jede  Pasta.


Tomaten Pesto-Rigatoni- Vegan
Zutaten:
250 g vegane Dinkel-Rigatoni oder jede andere Nudelsorte die Ihr mögt
1 Glas getrocknete Tomate

100 g Mandeln
1 Stück Parmesan ( für die vegane Variante einfach weglassen)
100 ml Balsamico
1 Eßl. brauner Zucker
Salz. Pfeffer, Natives Olivenöl

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten abgießen und in einen Mixer geben. Die Mandeln, den Zucker, Olivenöl, das Salz und den Pfeffer in den Mixer geben und durchmixen. Mit dem Balsamico  nach und nach das Pesto abschmecken. Das Pesto sollte eine feine Säure aufweisen. Für die Nudeln reichlich Salzwasser aufstellen und zum Kochen bringen. Ich esse seit langem hauptsächlich Dinkelnudeln. Es gibt sie in unterschiedlichen Vollkorn Stufen. Ich mag die dunklen Nudeln diese werden aber durch das Kochen heller. Man kann sie aber auch in der hellen Version kaufen.

Die Nudeln Al Dente kochen und mit dem Pesto zusammen servieren. Den Parmesan gebe ich nicht direkt in das Pesto. Das ist aber natürlich möglich. Wenn Ihr den Parmesan weglasst ist Das Gericht Vegan.



 



 
 Liebt Ihr auch die Pasta?
Was ist eure Lieblingspasta? Ach ja, demnächst mehr davon.
En Gueten wünscht Frau Bunt
 
 

About the Author
Frau Bunt das bin ich Sandra Anna aus Berlin. Dort backe, koche und lebe ich. "Bunt" zieht sich durch mein bisheriges Leben. Viele Orte - viele Leben. Die sich nun - angekommen - in meinem Blog bündeln. Kommt mit mir auf eine gemeinsame Reise und lasst Euch ganz "Bunt" verzaubern.

5 Kommentare

Anke S.
17. Februar 2013 um 23:28

Dein Blog wird immer schöner. Freu mich deine Bilder, dann gibt's nen ganz tollen Header.

LG
Anke

Frau Bunt
18. Februar 2013 um 08:02

Hey,

das ist lieb von dir.

LG Frau Bunt

Überall & Nirgendwo
18. Februar 2013 um 09:49

Vegan und Vegetarisch kenn ich mich ja gar nicht aus. Ist mal spannend sowas hier zu sehen. Es ist irgendwie ja doch eine ganz andere Kochart. LG Anne

Frau Bunt
18. Februar 2013 um 19:37

Hallo Anne,

ja das stimmt. Ich beschäftige mich auch erst seit kurzem damit. Ich sag immer egal wat Haupsache lecker.

LG Sandra

Marina Wahl
19. Februar 2013 um 13:44

Einen Tollen Blog hast Du und bist ganz neu in der Szene :), da werde ich mich mal gleich verewigen!

LG Marina- die Tortenelfe

Hinterlasse einen Kommentar